Heinrich Heine

Zitate - Von Heine

Appell an alle, die hier ein passendes Zitat gefunden haben:
Wir suchen dringend weitere Zitate über und von Heine und würden uns über Infos sehr freuen!!!
Bitte schreibt an karlowski@heinrich-heine.net

Über Heine - Von Heine

"Ich liebe und dichte. Ich leide und dichte. Ich fluche und dichte. Ich politisiere und dichte."

"Mit mir ist die alte lyrische Schule der Deutschen geschlossen, während sogleich die neue Schule, die moderne deutsche Lyrik, von mir eröffnet ward."

"Wahrhaftig, die Opposition gegen das Gebräuchliche ist ein undankbares Geschäft."

"Gefährliche Deutsche! Sie ziehen plötzlich ein Gedicht aus der Tasche oder beginnen ein Gespräch über Philosophie."

"Ein Buch will seine Zeit, wie ein Kind. Alle schnell in wenigen Wochen geschriebenen Bücher erregen in mir ein gewisses Vorurteil gegen den Verfasser. Eine honette Frau bringt ihr Kind nicht vor dem neunten Monat zur Welt."

"Religion und Heuchelei sind Zwillingsschwestern, und beide sehen sich so ähnlich, dass sie zuweilen nicht voneinander zu unterscheiden sind."

"Verfolgung der Andersdenkenden ist überall das Monopol der Geistlichkeit."

Heinrich Heine