Allnächtlich im Traume seh' ich dich

Text by Heinrich Heine (1797-1856)

Set by Jakob Ludwig Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847), op. 86 no. 4
Robert Alexander Schumann (1810-1856), op. 48 no. 14
english | français


Ach, ich sehne mich nach Tränen,
Liebestränen, schmerzenmild,
Und ich fürchte, dieses Sehnen
Wird am Ende noch erfüllt.

Ach, der Liebe süßes Elend
Und der Liebe bittre Lust
Schleicht sich wieder, himmlisch quälend,
In die kaum genesne Brust.

Heinrich-Heine-Net